Internetanschluss ohne Festnetz 2019 – alle Anbieter und Tarife im Preisvergleich

Internetanschluss ohne FestnetzVerbraucher die auf der Suche nach einem Internetanschluss sind, benötigen heute dafür keinen Festnetz- bzw. Telefonanschluss mehr. Besonders da es mittlerweile möglich ist, günstig über das Internet (VoIP) oder das Handy zu telefonieren. Aus diesem Grund wollen viele Verbraucher auf die zusätzlichen Gebühren verzichten und bestellen möglicherweise einen Internetanschluss ohne Festnetz. Selbst für den Fall, dass dort, wo der Anschluss benötigt wird, kein DSL verfügbar ist, gibt es heute passende Lösungen, die es ermöglichen selbst ohne Telefon im World Wide Web unterwegs zu sein.

 

Wie funktioniert ein Internetanschluss ohne Festnetz?

Internetanschluss ohne Festnetz TelekomEs ist gar nicht so einfach, einen seriösen Provider zu finden, der einen Internetanschluss ohne Festnetz bietet. Denn bei fast allen Anbietern gehört der Festnetz-Anschluss mit zum Paket. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Kunde mit Nachteilen rechnen muss, sondern ganz im Gegenteil: Hier erhält er neben dem Internetanschluss noch einen Festnetzanschluss und das gratis. Das heißt, dafür fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wird der Anschluss für das Festnetz-Telefon nicht benötigt, dann muss dieser nicht genutzt werden. Aber es gibt auch Provider, die es ermöglichen einen Internetanschluss ohne Festnetz zu buchen. Für den reinen Internetanschluss werden in Deutschland die verschiedensten Technologien verwendet:

  • DSL-Anschluss
  • Kabel-Internet-Anschluss
  • Mobile Internetzugänge, wie HSDPA, UMTS oder LTE.

Wer interessiert sich überhaupt für einen Internetanschluss ohne Festnetz?

Internetanschluss ohne Festnetz VodafoneFür bestimmte Nutzergruppen ist es sinnvoll, einen Internetanschluss, ohne Festnetz zu buchen. Besonders in den Zeiten wo die Handytarife immer günstiger werden und viele nur noch das Smartphone nutzen, um Telefonate zu führen, gibt es immer mehr Gründe, sich vom Festnetz-Anschluss zu verabschieden. Ein weiterer Grund kann sein, dass der Nutzer einfach günstig erreichbar bleiben will. Doch selbst dafür gibt es heute bereits Lösungen, wie bspw. die hinzu buchbaren Festnetznummer für das Handy. Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit mit der Allnet-Flat in jedes Netz günstig anzurufen. Damit wird der Festnetz-Anschluss überflüssig und ein Internetanschluss ohne Festnetz ist die Alternative, wenn es ausschließlich darum geht, in den eigenen vier Wänden ins Internet zu gelangen.

Wie am besten „online gehen“?

Es muss zwischen vier Übertragungsstandards unterschieden werden, wenn es darum geht, ins World Wide Web zu kommen – also „online zu sein“: DSL, UMTS, LTE und ISDN. Wer auf der Suche nach einem Internetanschluss ohne Festnetz ist, der kommt um diese Begriffe ebenso wenig vorbei, wie die Verbraucher, die sich für ein Komplettpaket (Internet & Festnetz) interessieren. Vor allem in Hinsicht auf die Übertragungsgeschwindigkeiten ist es wichtig, sich mit diesem vier Übertragungsstandards auseinanderzusetzen.

Übertragung Beschreibung
DSL Übertragungsrate: bis zu 1.000 Mbit/s (theoretisch)
Internetzugang wird über Kupferleitungen realisiert
UMTS Übertragungsrate: bis zu 42 Mbit/s
Mobilfunkstandard
LTE Übertragungsrate: bis zu 300 Mbit/s (ist möglich)
Moderner Mobilfunkstandard
ISDN Übertragungsrate: bis zu 1,2 Mbit/s
Internetzugang wird über das konventionelle Telefonnetz ermöglicht

Wenn es nun darum geht, einen Internetanschluss ohne Festnetz zu beantragen, dann ist die Geschwindigkeit ein maßgeblicher Fakt der in die Entscheidung mit einfließen muss. So ist eine schnelle Internetverbindung für alle ein absolutes Muss, die gern online spielen, Filme streamen und Musik hören bzw. downloaden.

Geschwindigkeit Geeignet für
6 Mbit/s Für Einsteiger – kleinere Downloads, Telefonieren & Surfen
16 Mbit/s Für Vielsurfer: Musik- und Video-Streaming, flottes Surfen
25 Mbit/s Entertainment mit Anspruch: ungetrübtes Streaming in HD-Qualität
50 Mbit/s Entertainment & Gambling: für anspruchsvolle Anwendungen wie Internet-TV in HD-Qualität und online Spiele
100 Mbit/s Highspeed pur: Für alle, denen es niemals schnell genug geht. Besonders wenn mehrere Personen das Internet nutzen
200 Mbit/s Für höchste Ansprüche: hier gibt es die maximale Geschwindigkeit in jeder Situation, selbst wenn mehrere anspruchsvolle Anwendungen gleichzeitig genutzt werden

Günstig mit Datenkarte, Surfstick und Giga Cube ins Internet

Internetanschluss ohne Festnetz möglichEin jeder, der schnelles Internet nutzen möchte, aber keinen Festnetz-Anschluss benötigt oder sich nicht auf ein LTE-Angebot festlegen möchte, für den besteht die Möglichkeit mit DSL-Geschwindigkeit ins Internet zu kommen, indem er einen Surfstick(→ Internet über Stick) oder eine Datenkarte nutzt. Mittlerweile bietet fast jeder Telekommunikationsanbieter diese Empfangsgeräte an. In diesem Fall muss der Stick oder die Datenkarte zunächst käuflich erworben werden, wobei sich die Kosten zwischen 30 und 40 Euro belaufen. Im Anschluss kann der Nutzer dann wählen, ob er eine Flatrate wünscht oder das Datenvolumen per Zeit- bzw. Volumentarif abrechnen möchte. Der Vorteil ist hier, dass Wenig- sowie Vielsurfer aus zahlreichen Tarifen auswählen können.

Eine moderne Alternative für den Internetanschluss ohne Festnetz stellt der Giga Cube von Vodafone dar. Der Kunde geht damit per LTE ins Internet und das heißt hier geht es komplett ohne Festnetzanschluss(→ Internet ohne Festnetzanschluss), da WLAN aus der Steckdose kommt und das mit bis zu 200 GB deutschlandweit.

Das ist absolut praktisch, denn hier muss nichts verkabelt werden, da die Verbindung mit dem Internet über das LTE Mobilfunknetz des Providers hergestellt wird. Der günstigste Giga Cube Tarif weist ein monatliches Datenvolumen von 50 GB auf, wobei seit Mitte Mai 2019 auch ein Tarif mit dem vierfachen Surf-Kontingent erhältlich ist.

Tarifname Vodafone
Vodafone Giga Cube
Vodafone
Vodafone Giga Cube Flex
Highspeed Volumen 50 GB/Monat 50 GB/Monat
Surf-Speed LTE (max. 200 Mbit/s) LTE (max. 200 Mbit/s)
Router Vodafone Giga Cube
Einmalig 1 Euro
Versandkosten 4,99 Euro
Vodafone Giga Cube
Einmalig 49,99 Euro
Versandkosten 4,99 Euro
Preis Monatlich 34,99 Euro
Anschlusskosten 49,99 Euro
Monatlich 34,99 Euro
Anschlusskosten 49,99 Euro
Paketpreis fällt nur bei tatsächlicher Nutzung an!

Internetanschluss ohne Festnetz GigacubeSollte das Datenvolumen, das im Giga Cube enthalten ist, aufgebraucht sein, dann wird die Surfgeschwindigkeit auf 32 kBit/s gedrosselt und das bis zum nächsten Abrechnungszeitraum. Allerdings passiert das nicht ohne Vorwarnung, denn der Verbraucher wird von Vodafone zweimal per Email informiert, über die bevorstehende Drosselung. Kunden, die nicht im „Schneckentempo“ surfen wollen, die können sich die sogenannten Speedbucket-Pakete buchen:

Speedbucket-Paket Preis
1 GB 2,99 Euro
5 GB 9,99 Euro
10 GB 14,99 Euro
25 GB 24,99 Euro

Der Kunde kann mit dem Giga Cube sämtliche Anwendungen im Internet problemlos nutzen. Jedoch sollte bei datenintensiven Streaming-Diensten stets das Datenvolumen im Auge behalten werden. Damit die Videos über eine lange Zeit angesehen werden können, kommt es zu einer Komprimierung der Übertragungsrate auf SD-Qualität. Natürlich können auch HD Videos geschaut werden, doch dafür muss der Kunde die Komprimierung kostenpflichtig deaktivieren.

Weitere Angebote ohne Festnetzanschluss

Internetanschluss ohne Festnetz VergleichEinige Provider haben die beiden Dienste DSL und Festnetz voneinander abgekoppelt um so den Kunden die sogenannten „Nur-DSL-Angebote“ zu unterbreiten → Internet Angebote. Es bietet sich hier jedoch an, zunächst einen Vergleich vorzunehmen in Bezug auf die Preise der Komplettangebote des gleichen Providers und dem Angebot Internetanschluss ohne Festnetz. In einem Komplettangebot ist sowohl der DSL-Anschluss vorhanden, also auch ein Festnetz-Anschluss und das zumeist mit Flatrate. Ist der Unterschied der Kosten nicht zu hoch, dann kann problemlos auf ein Komplettpaket gesetzt werden und das selbst dann, wenn der Festnetzanschluss nicht benutzt wird.

Es gibt zudem Tarife, in denen ein DSL-Anschluss ohne Begrenzung enthalten ist, aber die Abrechnung des Festnetz-Anschlusses auf Minutenbasis vorgenommen wird. Wird ein Festnetzanschluss nicht genutzt, dann spielt es allerdings keine Rolle, wie dieser abgerechnet wird. Somit kann der Verbraucher selbst bei einem solchen Angebot ruhigen Gewissens zuschlagen. Denn die Gebühren für den Festnetzanschluss fallen nur dann an, wenn dieser genutzt wird. Die Option mit dem Festnetzanschluss kann auf jeden Fall praktisch sein, bspw. dann wenn das Akku des Handys einmal leer ist oder man keinen Empfang hat und unbedingt ein Telefonat von zu Hause geführt werden muss.

Eine Alternative Internetanschluss ohne Festnetz: Der Kabelanschluss

Internetanschluss ohne Festnetz KabelEine weitere Möglichkeit, um schnelles Internet in den eigenen vier Wänden zu erhalten und das ohne einen Festnetzanschluss ist das Kabelnetz. Das „Internet über Kabel“ macht es möglich die Daten über das TV-Kabelnetz zu erhalten und zu versenden. Was die Geschwindigkeiten angeht, so stehen diese dem herkömmlichen DSL-Anschluss in nichts nach, sondern sie sind teilweise sogar schneller. Insbesondere in ländlichen Gegenden wo DSL recht langsam ist, ist das Internet über Kabel eine gute Option.

Wer bietet einen Internetanschluss ohne Festnetz?

Die modernen Technologien sind heute so ausgelegt, dass nicht jeder der zu Hause einen Internetanschluss haben möchte, gleichzeitig auch einen Festnetzanschluss benötigt. Sicherlich gibt es eine Vielzahl von Gründen, die dafür sprechen, sich für einen Internetanschluss ohne Festnetz zu entscheiden.

Ein Vergleich der Provider zeigt allerdings auf, dass es kaum einen überregionalen Anbieter gibt, der einen DSL-Tarif ohne Festnetzanschluss anbietet. Aktuell gibt es nur wenige Möglichkeiten für diese Option, wie das Beispiel mit der Vorwahl 05731 zeigt (Stand 19.12.2018):

Anbieter Tarif Laufzeit Max. Speed (Mbit/s) (Download) Preis
Vodafone
Vodafone
DataGo S 24 Monate 22 Mbit/s 13,94 Euro
Telekom
Telekom
Data Comfor S 24 Monate 300 Mbit/s 15,11 Euro
Vodafone
Vodafone
DataGo M 24 Monate 50 Mbit/s 18,53 Euro
easybell
easybell
Komplett basic Keine Mindestlaufzeit 16 Mbit/s 24,03 Euro
Congstar
Congstar
Homespot M 24 Monate 20 Mbit/s 24,17 Euro
Unitymedia Logo
Unitymedia
Internet Comfort 60 24 Monate 60 Mbit/s 28,32 Euro
Filiago
Filiago
Filiago 4.0 L 24 Monate 30 Mbit/s 57,42 Euro
getinternet Logo
getinternet
tooway25 Keine Mindestlaufzeit 22 Mbit/s 59,47 Euro

Erst vergleichen, dann buchen!

Internetanschluss ohne Festnetz PreisvergleichEin Vergleich der Provider zeigt klar und deutlich auf, dass es nur wenige Möglichkeiten gibt, einen puren DSL-Anschluss ohne Telefon zu erhalten. Oder anders ausgedrückt: Die Komplettpakte mit Festnetz und entsprechender Flatrate dominieren den Markt – hier sollten die Preise klar abgeglichen werden.

Hat der Verbraucher sich entschieden, dann muss er entweder seinen Provider wechseln oder einen Neuantrag stellen. Die Kunden die einen Wechsel vornehmen, die müssen bedenken, dass sie ihren alten Anschluss vorab kündigen müssen. Empfehlenswert ist es, das nicht selbst vorzunehmen, sondern das den neuen Provider zu überlassen. Denn so kann man sich sicher sein, dass es zu keiner „Lücke“ kommt und man eine Zeit lang ohne Internetanschluss auskommen muss.

DSL Preisvergleich

Handy Tarifvergleich

Aktuelle Ratgeber

5 Schritte zum Schreiben von guten Produktbeschreibungen
5 Schritte zum Schreiben von guten Produktbeschreibungen

Gute ProduktbeschreibungenDas E-Commerce boomt und Online-Shops werden sowohl bei Unternehmen als auch bei ihren Kunden immer beliebter.

Zehn Ratschläge für das professionelle Telefonieren
Zehn Ratschläge für das professionelle Telefonieren

Ratschläge professionelles TelefonierenSteht ein wichtiges, geschäftliches Telefonat an, müssen Sie gut vorbereitet sein. Es ist extrem wichtig, dass Sie gut über den Grund des Anrufs informiert sind.

Wissenswertes zum Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen
Wissenswertes zum Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen

ETSI Wissenswertes zum Europäischen Instituts für TelekommunikationsnormenDas ETSI, das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen, hat seinen Sitz in Sophia Antipolis, das liegt in der Nähe von Nizza. Es ist eine der drei größten Normungsorganisationen Europas.

Aktuelles

Gigacube Internet 2019 – Varianten von Vodafone, Telekom, O2 und Congstar im Vergleich
Gigacube Internet 2019 – Varianten von Vodafone, Telekom, O2 und Congstar im Vergleich

Die Lösung Gigacube Internet ist noch nicht so populär. Viele Nutzer wissen nicht so ganz genau, was eigentlich Gigacube Internet bedeutet.

Internet ohne Router 2019 – diese Möglichkeiten bieten die Anbieter
Internet ohne Router 2019 – diese Möglichkeiten bieten die Anbieter

Internet ohne RouterDas Internet ohne Router kann mithilfe eines Surfsticks realisiert werden.

Internet für Zuhause ohne Telefon 2019 – die günstigsten Angebote im Test
Internet für Zuhause ohne Telefon 2019 – die günstigsten Angebote im Test

Internet für Zuhause ohne TelefonDas reine Internet ohne Telefonanschluss ist nicht so gebräuchlich, stattdessen werden Komplett-Pakete offeriert, die zwar den Festnetzanschluss enthalten, jedoch ohne Festnetz-Flatrate präsentiert werden.